In diesen Projekten steckt
„Löwenanteil“

The Secret Sölden.

Im Dezember 2021 bekommt der Mega-Playground Sölden ein neues Highlight, das Apartment-Resort The Secret. Eines seiner Geheimnisse ist, dass beides möglich ist: sich privat ins XXL-Apartment zurückziehen oder im Resort ausgehen. Das Herz des The Secret schlägt im La’Liv, wo das Kaminfeuer knistert und man sich tagsüber an der Open Bar bedient. Und pulsiert in der Skybar The Vue über den Dächern von Sölden.

Standard Operating Procedures (SOP).

Das Konzept stand, als wir an Bord kamen: A Cosmopolitan Experience. Wir haben es in die Hoteloperative übersetzt, die Organisation mit Teams und Positionen geplant und alle Abläufe im Resort erarbeitet. SOPs müssen immer beides: das (Personal)Budget im Auge behalten und sicherstellen, dass das Konzept vom Team gelebt – und vom Gast erlebt – werden kann.

Pssst … Tegernsee.

Der Tegernsee ist fast zu schön, um wahr zu sein. Und wird mit einem neuen Hotel in Promenadenlage, das an die Stelle eines alten tritt, noch schöner. Vor allem auch, was die inneren Werte betrifft. Hinter der äußeren Architektur in typisch tegernseeerischer Bauweise verbirgt sich ein nachhaltiger Kern, der den Schutz der Umwelt sicherstellt.

Konzeptentwicklung.

Eine Konzeptentwicklung wie diese beginnt bei dem Standort, der Umgebung und den Hotelierspersönlichkeiten. Für das Projekt in Promenadenlage am Tegernsee haben wir uns davon inspirieren lassen, was Seeurlauber süchtig macht: das Gefühl nicht enden wollender Leichtigkeit am Wasser, eingebettet in die beruhigende Kulisse der Berge. Es ist so schade, dass wir nicht mehr verraten dürfen!

Arborea Marina Resort Neustadt.

Arborea revolutioniert die Ferienhotellerie. Bei aller Bedeutung und Einzigartigkeit rückt die Resort-Hardware in den Hintergrund. An erster Stelle steht das Erleben. Viele Ideen und Angebote holen die Menschen nach draußen in die Natur, zu kleinen und großen Abenteuern. Neue Bekanntschaften gibt’s dabei auch: Nach der Experience-Together-Philosophie kommt man beim Segeln oder Upcycling-Workshop schnell ins Gespräch.

Das Komplettpaket.

Zusammen mit dem Auftraggeber haben wir u.a. von Null an das Konzept entwickelt, einen Standort gesucht, das Bauvorhaben auf Machbarkeit analysiert, Architektur- und Innenarchitektur mitentwickelt, Investoren begeistert, den Bau begleitet, die Markenentwicklung vorangebracht, das IT-Konzept ausgefeilt, die hoteloperativen Standards und Prozesse ausgetüftelt, das Pre-Opening gemanagt und: das Resort ans Laufen gebracht.

The Secret Sölden.

Noch einmal Sölden. Das einstige burgförmige Hotel Castello ist kaum wiederzuerkennen. Nach Visionen von Hamburger Architekt:innen komplett um- und ausgebaut, ist The Secret „A Cosmopolitan Experience“, eine Hommage an den superlativen Sportort zwischen Gletscherskifahren und Gemütlichkeit. So reibungslos, wie man in nur 12 Minuten auf den Gletscher schwebt, soll alles im Resort laufen.

Technical Assistance (TA).

Wir haben die Pläne der Hochbau-, Tiefbau- und Innenarchitekten übereinandergelegt und analysiert: auf hoteloperative Effizienz, konzeptionelle Stimmigkeit und das zukünftige Erleben des Gastes. Die Verbesserungsmöglichkeiten diskutierten wir direkt mit den involvierten Gewerken und erarbeiteten praktische Lösungen. So konnten wir rechtzeitig Schwächen erkennen und eliminieren, z.B. im Bereich der Anlieferung und der Tiefgarage.

Pssst … Wörthersee.

Wenn Sie von Pools auf Naturseen umsteigen möchten, „probieren“ Sie den Wörthersee. Er hat Trinkwasserqualität! Und wird hier, auf der Südseite der Alpen, bis zu 28 Grad warm. Entsprechend ausgebaut ist das touristische Nächtigungsangebot bereits. Bei dieser Machbarkeitsstudie für eine Revitalisierung geht es um die bauliche und operative Umstellung von Hotel auf Apartments.

Machbarkeits-
studie.

Vielleicht kennen Sie Machbarkeitsstudien „von der Stange“. Manche Anbieter konzentrieren sich fast ausschließlich auf das Zahlenwerk. Wir nicht. Wir beschäftigen uns auch immer mit einem kreativen Konzeptansatz und werden mit einem ersten Funktionsraumbuch konkret. Und da, wo es keine Zahlen „von der Stange“ gibt, gehen wir die Extrameile und recherchieren für Sie.

Pssst … Wiesbaden.

Dann und wann lassen wir uns auch für Ausflüge in die Stadthotellerie ködern ;) Wiesbaden etwa hat uns besonders gut gefallen. Diese Großzügigkeit, diese städtebauliche Eleganz, dieses Flair! Vielleicht ist es in einem historischen Kontext wie diesem besonders herausfordernd, die Segel neu zu setzen. So wie dieses Stadthotel in zentraler Lage.

Zukunfts-
perspektive.

Wir durften für die Erbengemeinschaft, die das Stadthotel übernommen hatten, Sparringpartner sein. Manchmal hilft es, die verschiedenen Optionen, die einem nachts den Schlaf rauben, einmal laut auszusprechen. Wir klärten über mögliche Geschäftsmodelle auf und halfen bei der Abwägung, welche Lösung auf welche Weise zu den persönlichen Lebensmodellen der Erben passen könnte.

Bereit für ein Gespräch?