Hotels,
die in keine
Schublade passen.

Vom Konzepterfinder
zum Hotelvereinfacher.

Wir können Hotel. Seit 2005 geben wir mit kreativen Impulsen und smarten Prozessen Starthilfe. Hotelgesellschaften, Projektentwicklern, Privatinvestoren, Family Offices oder Gastgeberfamilien, die für neue Standorte im deutschsprachigen Raum ein neues Ferienhotelkonzept benötigen. Ganzheitlich, von der Standortanalyse und Machbarkeitsstudie über Architektur, Küchenplanung und Pre-Opening- bis zur Post-Opening-Begleitung. Oder in einzelnen Bausteinen.

Bis das Herz klopft.

Was keine Gefühle auslöst, bewertet unser Gehirn als eher wertlos. Bedeutet umgekehrt: Je stärker die Gefühle sind, die von etwas ausgelöst werden, desto wertvoller wird dieses für uns. So kommt es, dass Menschen sich in Produkte, Dienstleistungen und Marken verlieben! Denn Marken können dieselben Gehirnareale stimulieren, wie wenn man sich in einen Menschen verliebt. Verrückt, aber wahr, und für unsere Arbeit und Ihre Hotelmarke ein Gamechanger.

Das Leben
leichter machen.

Wie wollen Ihre Gäste von morgen urlauben? Die Zukunft Ihres Hotelprojekts hängt davon ab, welche Weichen Sie heute stellen. Wie der Einkauf organisiert wird, wie die Laufwege des Personals aussehen, wie das Haus energieautark wird. Hier kommen wir ins Spiel. Es ist wie in der Schule: Werden jetzt die Hausaufgaben nicht gemacht, rächt sich das später. Heiraten müssen wir nicht gleich. Sie buchen uns für exakt definierte Weichenstellungen wie zum Beispiel Flächen- und Funktionsprogramm, Betriebsführungskonzept, Technical Assistance oder Betreibersuche.

Marken
Persönlichkeit.

In Ihrem Hotel sind Ihre Gäste quasi nonstop mit Ihrer Marke in Kontakt. Das klingt toll, bedeutet aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit für nicht so gute Markenerlebnisse genauso hoch ist wie für exzellente. Gut, dass es die Höchststand-Ende-Regel gibt. Ist der Gast abgereist und überlegt wiederzukommen, legt er seinen Abwägungen seine Erinnerung zugrunde. Entscheidend ist demnach, was hängenbleibt! Und diese Erinnerung bildet er – unbewusst – als Durchschnitt aus dem Höhepunkt seines Aufenthalts und dem (hoffentlich krönenden) Abschluss. Einer der Ansätze, mit dem wir Ihre Markenpersönlichkeit unterstützen.

Bereit für ein Gespräch?